Der SPORTMETROPOLE BERLIN RENNTAG (5.) Renntag in Berlin

Nach der ernüchternden Platzieren in Leipzig wollten wir nun im Berlin vor historischer Kullise an der Eastsidegallery wieder zu alter Stärke zurückfinden. Dank der Gastfreundlichkeit von Wiking in Berlin konnten wir uns von der Anreise gut erholen und entspannt in den Renntag starten​. 

Zu Beginn wartet der Achter aus Witten auf den Rhein-Ruhr-Sprinter im Zeitfahren, wobei sich die beiden langsamsten Achter des Zeitfahrens duellieren und unsere Jungs den kürzeren ziehen. So warten die zeitschnellsten Jungs aus Minden auf unseren Achter im Achtelfinale. Endlich fanden die Rhein-Ruhr-Sprinter ihre Form zurück und konnten ein gutes Rennen zeigen. Letztendlich hatte Minden aber seinen Bugball vorne...

So wartete der Tabellenführer vom Maschsee auf uns im Viertelfinale. Und endlich konnten die Duisburger und Düsseldorfer ihren Bugball als erster über die Ziellinie schieben. Nun geht es gegen Münster im Halbfinale, die es nun wieder schaffen sich gegen unsere Jungs durchzusetzen. So warten die alten Herren aus Hamburg auf uns im Finale. In einem Zielfoto-Entscheid hatten die Hamburger die Nase vorne, wodurch sie sich wenigstens mit einem Sieg in den Ruhestand verabschieden konnten ;). Der Rhein-Ruhr-Sprinter belegte somit nur den 12. Platz zum Saisonfinale. 

 

 

1635144
1632736
1633464
1633468
1633475
1634088
1634097
1634099
1634102
1634521
back-galleryBack to 2016