Der SPARKASSE LEIPZIG RENNTAG (4.) Renntag in Leipzig

Der BEST AUDIT (3.) Renntag in Hamburg

Platz 8 beim Sparda-Bank Renntag in Münster

Der BMW EULER Renntag in Frankfurt: Keine Ausreden für Platz 13 der Kooperation aus Duisburg und Düsseldorf in der 2. Ruder-Bundesliga.

Der BMW EULER Renntag: 1. Lauf in Frankfurt/Main (28.05.)

Als Auftakt der diesjährigen Regatta-Saison präsentierte sich der Rhein-Ruhr-Sprinter auf dem Münsteraner Aasee äußerst erfolgreich.

Der neu gegründete RBL-Achter des Duisburger Rudervereins in Kooperation mit dem Ruderclub Germania Düsseldorf nutzte die Gelegenheit, um in verschiedenen Konstellationen auf erste Rennerfahrungen zu sammeln. In drei Rennen ging es über die für RBL-Mannschaften lange 1000-Meter-Strecke gegen den ebenfalls neu gegründeten Liba-Achter aus Münster.

Im ersten Duell konnte der Rhein-Ruhr-Sprinter am Samstag morgen das Duell mit einem deutlichen Abstand von über 11 Sekunden für sich gewinnen. Nach einigen Umbesetzungen konnte dieses Tempo am Nachmittag nicht gehalten werden und der Liba-Achter nutzte diese Gelegenheit, den Bugball mit fast 3 Sekunden Vorsprung über die Ziellinie zu schieben.

Das finale Rennen dieses Wochenendes wurde am Sonntag erneut als Duell des Rhein-Ruhr-Sprinters gegen den Liba-Achter über den Aasee. Hier konnte sich das Team aus Duisburg und Düsseldorf mit einer neuen Bestzeit erneut vor den münsteraner Achter legen und erruderte im Ziel einen Vorsprung von über 3 Sekunden.

Nach diesem erfolgreichen Saison-Auftakt geht das Team des Rhein-Ruhr-Sprinters selbstbewusst und optimistisch in die diesjährige Saison der Ruder-Bundesliga, die am 28. Mai auf dem Frankfurter Main beginnt. Dort werden wir uns mit 13 anderen Vereins-Achtern aus ganz Deutschland in der 2. Bundesliga der Herren messen.